Quelle : Shutterstock

Entdecke neue Arbeitswelten

Das Auslandspraktikum

05/08/2020

Ein Auslandspraktikum verlangt eine gezielte und durchdachte Vorbereitung, im Gegenzug machst du bereichernde und inspirierende Lebenserfahrungen. Worauf wartest du also?

Ein Auslandspraktikum erlaubt es dir, Berufserfahrung in einer kulturell und sprachlich anderen Umgebung zu sammeln. So entwickelst du deine beruflichen und persönlichen Fähigkeiten, insbesondere deine Autonomie. Außerdem erweiterst du deinen Horizont.

Ideale Momente für ein Auslandspraktikum

Ein günstiger Moment ist entweder nach dem Abitur, oder im Anschluss an das Bachelor- (drei Jahre Studium nach dem Lyzeum) oder Masterstudium (weiterführendes Studium).

Das sind geeignete Momente, um Bilanz zu ziehen bevor ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Ein Auslandspraktikum kann dir helfen, Distanz zu gewinnen, dich leichter zu orientieren und/oder die Ausbildung zu ergänzen.

Aber auch als Lehrling hast du die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu machen. Eramus+, ein europäisches Programm bietet in diesem Fall Unterstützung. Weiter unten im Text findest du Infos und Links.

Der Weg zum gelungenen Auslandspraktikum

  • Fange mindestens sechs Monate im Voraus mit den Vorbereitungen an. Überlege was deine Erwartungen gegenüber dem Praktikum und dem Auslandsaufenthalt sind. Stelle eine Liste mit deinen Prioritäten auf.
  • Verfasse einen Lebenslauf und ein Bewerbungsschreiben. Tipps zum Verfassen findest du in unserer Rubrik Arbeit und Vorlagen in dieser Broschüre.
  • Um deine Bewerbungsmappe attraktiver zu gestalten, füge  einen Europass hinzu. Dieses Dokument hilft dir, deine Fähigkeiten hervorzuheben und gilt in 34 europäischen Ländern.
  • Um die Kontaktdaten von möglichen Betrieben zu finden, schau dir ein internationales Branchenverzeichnis im Netz an.

 

Im Netz findest du Plattformen, die Praktikumsangebote von Arbeitgebern und spontane Bewerbungen bereitstellen:

Mit Erasmus+ aufbrechen

Erasmus+ ist das europäische Förderprogramm für Erziehung und Ausbildung. Es erlaubt dir, ein Praktikum in einem Betrieb im Ausland zu machen,

Mit dem Europäischen Solidaritätskorps weggehen

Das Europäisches Solidaritätskorps ermöglicht es dir, als Freiwilliger oder Angestellter in einem gemeinnützigen Projekt in deinem Land oder im Ausland zu engagieren.

Bei den Praktika übernimmt das Europäisches Solidaritätskorps die Reisekosten und ein Aufenthaltsgeld.

Falls du mehr über das Europäisches Solidaritätskorps erfahren möchtest, wende dich an uns, das heisst an die Agence nationale pour l’information des jeunes. Wir sind eine offizielle Entsendeorganisation.

Als Praktikant musst du ein Praktikumsabkommen unterschreiben. Da die Praktikumsbedingungen von Land zu Land unterschiedlich sind, sind die Abkommen auch verschieden. Diese Seite stellt Vorlagen von Abkommen aus verschiedenen Ländern zur Verfügung. european-mobility.eu

Vergiss nicht, zum Schluss deines Praktikums deinen Praktikumschef um eine Bescheinigung und ein Empfehlungsschreiben zu bitten, um deinen Lebenslauf aufzuwerten.

War dieser Artikel nützlich ?

Andere Artikel