Quelle : Shutterstock

Welcher Beruf passt zu mir?

02/09/2020

Es gibt unzählige Berufe in den unterschiedlichsten Bereichen: Du hast die Wahl! Eine Entscheidung muss auch nicht definitiv sein, die Berufswelt und deine Vorlieben können sich verändern.

Bist du eher naturwissenschaftlich oder literarisch interessiert? Magst du Tiere, Technologie, Mechanik, Kunst oder Gastronomie?  Passend zu deiner Leidenschaft gibt es sicherlich auch einen Beruf. Für einige ist es diese Begeisterung, die sich in einen Beruf verwandelt. Für andere bedeutet der Einstieg ins Arbeitsleben gleichzeitig der Einstieg ins Familienunternehmen. Für wiederum andere ist die Wahl eines Berufes eine rein rationale Entscheidung.

Die Berufsorientierung beginnt mit der schulischen Orientierung

Oft ist es die schulische Laufbahn die deine berufliche Zukunft beeinflussen wird. Du wählst deinen späteren Beruf aufgrund der gewählten Spezialisierungen aus. Die Erfahrungen aus Praktikas und Fortbildungen tragen ihren Teil bei.

Im luxemburgischen Schulsystem findet die erste Orientierung in der Grundschule statt. Du besuchst entweder ein klassisches Gymnasium oder ein allgemeines. Später wirst du je nach Leistungen und Vorlieben die Kurse auswählen. Der Sepas (Service psycho-social et d’accompagnement scolaire) deiner Schule wird dir helfen einen passenden Beruf zu finden.

Erfahrungen sammeln

Nicht nur die Diplome zählen für einen Arbeitgeber, sondern auch die Erfahrungen, die du über die Jahre gesammelt hast. Berufe die dich interessieren solltest du ausprobieren, etwa in dem du ein Praktikum machst. Ferienjobs erlauben dir zusätzliche Kompetenzen zu erlangen und zu erproben ob dir der Bereich überhaupt zusagt.

Weiterhin kann ein längerfristiges, freiwilliges Engagement oder ein Freiwilligendienst dazu beitragen auf einem Gebiet Erfahrungen zu gewinnen. Auf diese Art kannst du herausfinden, ob der Beruf dir wirklich liegt oder ob er deine Erwartungen nicht erfüllt.

Informiere dich über Berufe

Beratungen und Informationen zu den unterschiedlichen Berufen:

Beschreibe deinen idealen Job

Die folgenden Fragen können dir helfen deinen Traumberuf zu finden. Doch auch der Traumjob mag in Realität einige Nachteile haben. Damit musst du dich wahrscheinlich abfinden.

  • Liegt dir eher das Arbeiten mit den Händen oder mit dem Kopf?
  • Kann ich mit unregelmässigen Arbeitszeiten und Schichten umgehen?
  • Was ist meine Hauptmotivation? Viel Geld zu verdienen? Oder einer sinnvollen Arbeit nachzugehen?
  • Sollte mein Beruf meiner Leidenschaft entsprechen?
  • Gibt es einen Job, der meinen Idealen und Werten entspricht?
  • Möchte ich für eine multinationale Firma, ein kleines oder mittelständiges Unternehmen, den Staat oder einen Verein arbeiten?

Viele neue Berufe sind in den letzten Jahren im Bereich der Kommunikationstechnologien entstanden. Dennoch haben die traditionellen Berufe nicht an Wichtigkeit verloren. Bäcker, Köche, Erzieher und Elektriker werden immer noch gesucht.

Der Service d’orientation professionnelle der ADEM (ADEM-OP) hat neben Luxemburg-Stadt noch zwei lokale Antennen in Esch-Belval und in Diekirch.

Die aktuelle Situation hat eine online Einschreibung für die Lehrlingsstellen notwendig gemacht. Bei Bedarf sind Beratungsgespräche wieder möglich. Neu ist allerdings, dass ein Termin im Vorfeld gemacht werden muss.

War dieser Artikel nützlich ?

Andere Artikel